oN aiR – 22.2.: Europa in der Krise / Solidarity News / Buch der Woche

Europa in der Krise

Wir hören uns diese Woche in Ungarn und Spanien um. In Ungarn entsteht seit einigen Jahren ein Rechtstrend, der sich sowohl auf Regierungsseite als auch in der Bevölkerung abzeichnet. Minderheiten werden bedroht und verfolgt, die Medien werden kontrolliert – In Budapest steht das einzige demokratisch-oppositionelle Radio vor der Schließung. Wir sprachen mit Magdalena Marsovszky, deutsch-ungarische Kulturwissenschaftlerin und Lehrbeauftragte an der Hochschule Fulda, über die aktuelle Situation in Ungarn und die Rolle der EU.

Das Verelendungsdiktat der EU Troika gegen Griechenland ist kaum gezeichnet, da stehen die konzerndiktierten Arbeitsmarkreformen zur Forcierung von Niedriglohnsektoren in Spanien und Portugal auf der Agenda. Am Sonntag gingen auf Aufruf der Gewerkschaften 100.000de in über 60 Städten auf die Strasse – zweifelsfrei kein Vergleich zur BRD. 2010 wurde aber schon für weniger der Generalstreik ausgerufen. Fragen an Ralf Streck zu den „Reformen“ und den Protesten.


Solidarity News

Streik-Nachrichten aus der ganzen Welt.

Buch der Woche: Einschlägig bekannt

Ein neuer Krimi von Dominique Manotti, der kein Krimi ist, sondern eine Milieustudie über die Untiefen des Polizeiapparats: Dominique Manotti: Einschlägig bekannt.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: