oN aiR – 13.4.: Proteste in der Steiermark / Wie weiter im Protestbusiness? / Suicide A-Bombers / Schubhaft in Österreich / Buch der Woche /

Proteste in der Steiermark

Die Proteste in der Steiermark gingen weiter und gehen weiter. Ein Update!

Wie weiter im Protestbusiness?

Das konservative Ländle übt sich in einer grünen Revolution, die hessische FDP fordert die staatlich verordnete Abschaltung von Atomkraftwerken und selbst im sonst so konfliktscheuen Japan gehen inzwischen Menschen auf die Straße. Doch während die Atomkraft immer neue Menschen mobilisiert, verpuffen scheinbar die Sozialproteste. Ob HartzIV, ELENA oder Volkszählung die „klassischen“ Protestfelder der Linken verdörren auf den Kungebungsplätzen. Und schließlich gilt es auch noch die Auswirkungen einer globalen Finanzkrise zu bewätligen! Wie es weitergeht in der Protestlandschaft frage ich Dr. Thomas Seibert, Vorstandssprecher des Instituts Solidarische Moderne.

Suicide A-Bombers

Hermann L. Gremliza liest die Konkret April Kolumne über das Restrisiko des Kapitalismus.

Buch der Woche: Der große Krach

Sonst nicht so meine Sache nicht, aber das letzte Buch von Elmar Altvater ist sehr lesenswert. Lesenswert waren auch seine früheren Bücher, aber dieses ist es eben noch mehr: Elmar Altvater: Der Große Krach oder die Jahrhundertkrise von Wirtschaft und Finanzen, von Politik und Natur





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: