oN aiR – 30.6.: Gedenkfeier am Persman-Hof // Judith Butler lehnt den Preis für Zivilcourage ab

Gedenken an die Opfer des Faschismus in den Kärntner Bergen

Jedes Jahr im Juni veranstaltet der Kärntner PartisanInnenverband in den Bergen über Bad Eisenkappel/Železna Kapla ein Gedenktreffen, um an die Opfer des Massakers am Persman-Hof und an die Opfer des antifaschistischen Kampfes zu erinnern. Auch dieses Jahr nahmen Hunderte Menschen aus Österreich und Slowenien an dem Treffen teil. Die Hauptrede hielt die Historikerin Lisa Rettl. Sie erinnerte darin besonders an die Kinder, die Opfer des Nazi-Terrors wurden. Mehr Informationen zum Persman-Hof und seiner Geschichte finden sich hier: http://www.persman.at

Proteste gegen den G20 Gipfel in Toronto

Vom 25. bis 27. Juni trafen sich in Kanada die G8 und anschließend die G20 Staaten um gemeinsam Fussball zu schauen. Viel interessanteres passierte auf den Straßen vor dem Gipfel. Wir sprachen mit einer Aktivistin vor Ort.

Zum Sendeschwerpunkt „Christopher Street Day“:

Judith Butler lehnt den Zivilcouragepreis des Berliner CSD ab

Die Philosophin lehnte vor wenigen Tagen den Zivilcourage-Preis des Berliner CSD e.V. ab. Ihr Begründung: „Von dieser rassistischen Komplizenschaft muss ich mich distanzieren!“. Ihre Rede ist in voller Länge zu hören. Ausserdem auch der Kommentar von Angela Davis zur Entscheidung von Butler.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: