Archiv für März 2010

oN aiR – 31.3.: Marx reloaded

Vortrag von Michael Heinrich:
Marx reloaded. Kapitalismusanalyse und Kapitalismuskritik.
Gehalten am 27.3.09 in Graz.

Zu Beginn der 1990er Jahre schien es so, als habe sich der Kapitalismus weltweit und endgültig durchgesetzt. Für die Marsche Kapitalismuskritik konnte es nur noch einen Platz im Museum geben. Doch sind seither Krisen, Krieg und Elend keineswegs verschwunden. Im Gegenteil: kapitalistische Krisen haben zugenommen und bedrohen jetzt auch in den kapitalistischen Zentren jene „Mittelschichten“, deren soziale Lage sich über Jahrzehnte hinweg immer nur verbessert hat. Inzwischen wird wieder Kritik am Kapitalismus geäußert und erneut interessiert man sich Marx. Doch welchen Marx brauchen wir heute? Den Marx, der als Stammvater eines „Marxismus“ verehrt wurde, mit dem dann autoritäre Parteien ihre Herrschaft legitimierten? Oder jenen Marx, der empört erklärte „je ne suis pas marxiste!“ (ich bin kein Marxist!). Marx hat noch immer enorm viel anzubieten, wenn es um eine kritische Analyse des Kapitalismus geht. Aber nur dann, wenn auch kritisch mit Marx und den marxistischen Traditionen umgegangen wird.

oN aiR – 24.3.: SKANDAL – Wie die Polizei unser Geld verschleudert / Parallelgesellschaft Kirche / Dietmar Dath / Saatguttreffen in Graz

SKANDAL – Wie die Polizei unser Geld verschleudert – A_partment politi_X deckt auf!

311 Beamte im Einsatz und 1490 Stunden Sondereinsatz… Und wofür? Ein halbes Kilo Marihuana!? Zig Tausende Euro an Steuergeldern wurden verschleudert, um ein halbes Kilo zu beschlagnahmen. Der Kollateralschaden für die Bevölkerung: Ständige Polizeiobservation, 278 Durchsuchungen, usw. Wie lange wollen und können wir uns diese Polizei noch leisten?

Parallelgesellschaft Katholische Kirche

Endlich wird über die fatale gesellschaftliche Rolle der Katholischen Kirche diskutiert. Trotz mancher worteicher Bekundungen, ist bei bestem Willen nicht absehbar, dass Religion das wird, was es in modernen Gesellschaften sein soll: Privatsache.
Gerade in den aktuellen Diskussionen darf sich die Kirche unwidersprochen als eine Einrichtung gerieren, die außerhalb der gesellschaftlichen Normen stellt. Anstatt mit der klaren Aussage rauszurücken, dass die sexuellen und körperlichen Übergriffe ihrer Funktionäre vor Gericht gebracht werden, schwafeln sie von Reue und Gnade Gottes. Die Katholische Kirche ist zum einen Parallelgesellschaft, die eigene Normen setzt, und zum anderen nach wie vor riesigen Einfluß zu nehmen versucht. 2000 Jahre Christentum sind genug!

Dietmar Dath über sein neues Buch „Deutschland macht dicht“

Am Rande der LEipziger Buchmesse sprach Kuno für Radio Blau mit Dietmar Dath über sein neues Buch „Deutschland macht dicht“. Dabei war auch sein Illustrator Piwi.

5. Europäische Saatguttreffen in Graz (24.-27.3.)

Diese Woche findet das Europäische Saatguttreffen unter dem Motto „Zukunft säen – Vielfalt ernten statt: Mehr Infos hier: http://www.liberate-diversity-graz2010.org

oN aiR – 17.3.: Zwei deutsche Diktaturen?

Zwei deutsche Diktaturen?

Vortrag von Wolfgang Wippermann bei der Linken Medienakademie

Eines der vielen Themen auf der Linken Medienakademie war die mittlerweile gängige Gleichsetzung von DDR und Drittem Reich als den „beiden deutschen Diktaturen“. Wolfgang Wippermann, Professor an der Humboldt-Universität Berlin, setzt sich in seinem Vortrag und in der anschliessenden Diskussion ausführlich mit diesem Vergleich auseinander und spricht sich entschieden für eine Unmöglichkeit des Vergleichs aus.

oN aiR – 10.3.: Bologna den Prozess machen / Das Wirtschaftswachstum stoppen!

Bologna den Prozess machen

Bologna ist aber nicht nur der Name einer Stadt, sondern bezeichnet auch einen Hochschulreformprozess, der in den letzten 10 Jahren verheerende Auswirkungen auf die Universitäten ganz Europas gehabt hat.

Am 11. und 12. März 2010 wollen nun die Bildungs- und WissenschaftsministerInnen aus 46 Ländern das 10-jährige Bestehen des Bologna-Prozesses in Wien feiern. Aber sie werden nicht alleine sein – keine Party ohne uns!

Wir werden die Feierlichkeiten mit friedlichen, aber lautestarken Demonstrationen und Blockaden in den Straßen Wiens stören und in den anschließenden Tagen einen Alternativgipfel veranstalten.Mehr Infos gibt es hier. Ein Mobilisierungsvideo (Video ist Radio mit Bildern..) gibt es auch…

„Das Wirtschaftswachstum stoppen!“

Referat von Massimo De Angelis im Rahmen des Seminars „Energie, Arbeit, Krise und Widerstand“. Insbesondere zur Frage, wie lange wir uns Wirtschaftswachstum noch leisten können, und welche unterschiedlichen Interessen für die globale ArbeiterInnenklasse in einem Prozess der Veränderung bestehen.

oN aiR – 3.3.: Demoberichte aus Graz / Bologna burns / Prozess gegen die TierschützerInnen

Demoberichte aus Graz

Letzen Samstag fand in Graz eine Demo gegen Arbeitszeitverlängerung statt, und am Montag gingen Menschen gegen das geplante Kohlekraftwerk in Voitsberg auf die Straße. – Zwei Demoberichte.

Bologna den Prozess machen

Bologna ist aber nicht nur der Name einer Stadt, sondern bezeichnet auch einen Hochschulreformprozess, der in den letzten 10 Jahren verheerende Auswirkungen auf die Universitäten ganz Europas gehabt hat.
Am 11. und 12. März 2010 wollen nun die Bildungs- und WissenschaftsministerInnen aus 46 Ländern das 10-jährige Bestehen des Bologna-Prozesses in Wien feiern. Aber sie werden nicht alleine sein – keine Party ohne uns!
Wir werden die Feierlichkeiten mit friedlichen, aber lautestarken Demonstrationen und Blockaden in den Straßen Wiens stören und in den anschließenden Tagen einen Alternativgipfel veranstalten.Mehr Infos gibt es hier.

Prozess gegen die TierschützerInnen

Am 2. März begann der Skandal-Prozess gegen die TierschützerInnen. Ein erster Bericht. Mehr Infos gibt es hier. Es trifft wenige, gemeint sind wir alle!

Howar Zinn: You can´t be neutral on a moving train
Vor wenigen Wochen ist der amerikanische Historiker Howard Zinn verstorben. Nun ist seine Autobiographie auch auf deutsch erschienen. Eine Buchbesprechung. Mehr Infos gibt es hier.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: