Archiv für Januar 2008

23.1. (3.5.216): Graz hat gewählt! // Perspektiven Tage in Berlin // Zur Integrationsdebatte

Graz hat gewählt! Aber was eigentlich?

Nachbetrachtung zur Gemeinderatswahl letztes Wochenende. Vor allem über das positivste Ereignis, nämlich die größte antifaschistische Mobilisierung seit Jahren

Perspektiven-Tage in Berlin

600 Menschen diskutierten in Berlin über Perspektiven der Bewegungen, vor allem darüber wo wir nun stehen nach den Protesten gegen den G8-Gipfel in Heiligendamm.

„Ausländer raus!“ und „Du musst dich integrieren! – Gibt es da einen Unterschied?
Interview mit Miltiadis Oulios vom bundesweiten Netzwerk Kanak Attak zur unsäglichen „Ausländerkriminalitäts“-Debatte, und warum die Forderung nach Integration sich nicht so sehr von der Parole „Ausländer raus!“ unterscheidet.

16.1. (26.4.216): GR-Wahl in Graz // Nachrichten aus Lateinamerika // Eric Cantona: Genie als Wahnsinn

Nachrichten aus Lateinamerika

Mit folgenden Themen: Geiselfreilassung in Kolumbien // Chilenischer Mapuche-Aktivist von der Polizei erschossen – Proteste // In Mexiko tritt die letzte Phase des Nafta-Freihandelsabkommens in Kraft – Bauernverbände befürchten eine weitere Verschlechterung ihrer Lebensbedingungen // Neue Serie: Alternative Wirtschaftsbetriebe in Argentinien. Link zum Beitrag.

Eric Cantona: Das Genie als Wahnsinn

Am 25. Januar vor 13 Jahren trat der Fußballer Eric Cantona bei einem Spiel in der englischen Premierleague einem Zuschauer aus der ersten Reihe mit einem noch nie dasgewesenen Kung Fu – Kick ins Gesicht. Dieser Zuschauer war ein bekannter Hooligan und Mitglied der National Front und hatte Cantona aufs übelste rassistisch beleidigt. Wer war aber dieser Cantona, den die Fans von Manchester United als ihren besten Fußballer aller Zeiten wählten?

Wahnsinn ohne Genie: Die Gemeinderatswahl in Graz

Ein paar Kommentare zur GR-Wahl in Graz nexten Sonntag…

9.1. (19.4.216): Proteste in China

Proteste in China: Lokale BäuerInnenaufstände und ArbeiterInnenkämpfe

Interview mit Felix Wemheuer (Uni Wien) über den sozialen Transformationsprozess in China und die immer stärker werdenden Proteste. Link zum Beitrag.

2.1. (12.4.216): Leben im Überwachungsstaat

Interview mit Anne Roth: Leben in der Überwachung

Anne Roth und Andrej Holm haben am eigenen Leib erlebt, was es heisst überwacht zu werden. Andrej wurde als vermeintlicher „Terrorist“ verhaftet. Anne erzählt nun über ihre Erfahrungen in diesem Interview und auch in ihrem Blog.

Interviews zur Demo „Guten Rutsch ins Jahr 1984″

Spontan riefen Datenschutzorganisationen wie z.B. AK-Vorrat und der foedbud zu einer Kundgebung vor dem Kongresszentrum des 24C3. Der auch spontan gut 1000 AktivistInnen, HackerInnen, ComputerSicherheitsexpertinnen dieser Kundgebung folgten die unter dem Motto stand:“Guten Rutsch ins neue Jahr 1984″. Link zum 24. Chaos Communication Congress.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: